Naturschutz in Gröden

Naturschutz geht uns alle an

Befolgen Sie deshalb bitte folgende Regeln:

Beim Wandern:

  • Schonen Sie Wiesen und Almen und bleiben Sie auf den Wanderwegen;
  • Lassen Sie keinen Müll liegen; tragen Sie Verpackungen, Dosen und dergleichen wieder ins Tal;
  • Pflücken Sie keine Blumen, die unter Naturschutz stehen;
  • Verängstigen Sie nicht das Wild durch unnötigen Lärm; beachten Sie den natürlichen Lebensraum der Tiere;
  • Beachten Sie die Bestimmungen der Naturparks;
  • Bleiben Sie mit dem "Mountain-Bike" auf den Radwegen;
  • Zünden Sie keine Feuer im Wald an; das ist nicht nur in trockenen Sommern für Mensch und Natur gefährlich.

Das Sammeln von Pilzen ist in Gröden durch die Vorgaben des Landesgesetzes geregelt: Nach Einholung einer Genehmigung, die Sie im Tourismusverein Wolkenstein oder beim Postamt St. Christina zum Preis von € 8,00 pro Tag erhalten, dürfen pro Person über 14 Jahre an geraden Tagen bis zu 1 Kg Pilze gesammelt werden.

Das Sammeln von Pilzen ist verboten: in der Gemeinde St. Ulrich und in Landschaftsschutzgebieten, sowie dort, wo der Grundeigentümer ein entsprechendes Schild aufgestellt hat.

Suchen & Buchen

Bitte geben Sie Ihre Reisedaten an: Reisedaten angeben
Home
Aktuelle Seite:
Sommer 2017 Wandern & Klettern Natur pur Naturschutz
Home
Aktuelle Seite:
Sommer 2017 Wandern & Klettern Natur pur Naturschutz