Pistenrettung in Gröden (Val Gardena)

Die Schutzengel auf der Piste

Auf allen Skipisten von Dolomiti Superski sind Sie so weit abgesichert, dass Sie kostenlos mit der Rettung (ausgenommen Hubschrauber) von der Piste bis zum nächsten Rettungswagen gebracht werden.

Der Pistendienst wird in Gröden, wie auch in anderen nahe liegenden Skigebieten, schon seit 30 Jahren von der Carabinieri Kompanie St. Ulrich übernommen. Letztlich wirken auch freiwillige Pistenretter des Roten Kreuzes mit, sowie der Aiut Alpin Dolomites und andere lokale Rettungsdienste. Die Rettung wird von der Landesnotrufzentrale Südtirol koordiniert.
Die Tätigkeit der Carabinieri besteht darin, den lokalen Rettungsdienst zu koordinieren und die Sicherheit der Skipisten zu garantieren (das gefährliche Benehmen einiger Skifahrer zu überwachen), damit alle Nutzer die Pisten mit mehr Sicherheit genießen können.

Notruf

118 - Bergrettung

Aiut Alpin

Aiut Alpin
Aiut Alpin 

Der Bergrettungsdienst Gröden wurde 1954 gegründet und stützt sich nach wie vor auf die Freiwilligkeit. Er arbeitet in enger Zusammenarbeit mit der für den Berg spezialisierten Flugrettung "Aiut Alpin Dolomites" mit Stützpunkt in Pontives/St. Ulrich und ist auf freiwillige Spenden angewiesen.

Suchen & Buchen

Bitte geben Sie Ihre Reisedaten an: Reisedaten angeben

Achtung!

Außerhalb der Pisten wird kein Pistendienst geleistet. Aufstieg und Abfahrt auf eigenes Risiko. Es wird die Einholung genauer Informationen über den Zustand der Tour, Schneebeschaffenheit, Lawinengefahr usw. empfohlen.

Lawinenwarndienst:
Tel. +39 0471 27 05 55 od.
Tel. +39 0471 27 11 77
Home
Aktuelle Seite:
Winter 2017/2018 Ski & Board Skigebiete Pistenrettung
Home
Aktuelle Seite:
Winter 2017/2018 Ski & Board Skigebiete Pistenrettung